Hervorragende Plazierung bei "Jugend trainiert für Olympia"


Vom 21.-25.2.2016 fand in Schonach/ Schwarzwald das Winterbundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ mit 660 Teilnehmern in den Disziplinen Ski alpin, Skilanglauf, Skisprung gemeinsam mit den Paralympics statt. Das Gymnasium Hohenschwangau nahm mit zwei Jungenmannschaften in den Disziplinen Ski alpin WK IV und Skilanglauf WK III teil, die sich zuvor durch ihren jeweils 2. Platz im Landesfinale qualifiziert hatten.
Die Alpinen gingen an zwei Tagen am Feldberg in den Disziplinen Vielseitigkeitslauf, einer Mischung aus Slalom und Riesenslalom mit zusätzlichen Skicrosselementen, und einem Parallelslalom an den Start. Bereits am ersten Tag zeigten die Hogauer, dass der dritte Platz im Vorjahr beim Bndesfinalei in Nesselwang gerechtfertigt war, und sicherten sich nach drei Durchgängen den zweiten Platz, eine gute Ausgansposition für den nächsten Tag. Leider musste an diesem Tag das Rennen abgesagt werden, da es in Strömen regnete. Diese Pause nutzten die Alpinen, um den Hogauer Langläufer bei ihrem Technikwettbewerb zu besuchen. Bestückt mit großen Regenschirmen betreuten sie ihre Schulkollegen am Start und feuerten sie lautstark an, wenn sie auf die anspruchsvolle Strecke gingen. Am Ende des Tages bedeutete es den vorläufig 7. Platz für die Langläufer. Nach einer tollen Après Ski Party am Abend, ging es dann für beide Mannschaften am nächsten Tag mit den Wettkämpfen weiter. In spannenden Läufen in diversen Runden (Heats) des Parallelslaloms, bei denen es mitunter um nur Hundertstelsekunden Unterschied im Duell Mann gegen Mann ging, sicherten sich die Skifahrer ihren Gruppensieg und damit den Einzug ins Halbfinale. Die Hogauer zeigten ihr Können im Slalom und trafen schließlich im großen Finale auf die Mannschaft des Werdenfels Gymnasiums Garmisch. Die Zieleinläufe waren zum Teil so knapp, dass mit bloßem Auge nicht festgestellt werden konnte, wer zuerst die Ziellinie überquert hatte. Nach Auswertung der Zeiten stand dann aber fest, dass Hogau hinter den Garmischern hervorragender Zweiter vor dem Regionalteam NRW war.
Die Langläufer traten an diesem Tag in der Staffel an und belegten am Ende, verletzungsbedingt geschwächt, den 8. Platz. Am Abend feierten die Hogauer auf der stimmungsvollen Siegerehrung mit ihren Betreuerinnen Barbara Huber (Ski alpin) und Elena Egger (Skilanglauf) die erfolgreiche Teilnahme..
Die Alpinen dürfen sich freuen, da sie aufgrund ihrer Platzierung im vergangenen Jahr zur Schulsportehrung im Rahmen eines festlichen Aktes im April in die Residenz nach München eingeladen werden. Die Ehrung für dieses Jahr findet im kommenden Schuljahr statt.

Barbara Huber

Die erfolgreiche alpine Mannschaft mit  (im Bild von links nach rechts): Simon Schöttner, Sandro Baur, Yannik Beusse, Fabian Endraß, David Hauser

 

Weitere Informationen zum Winterfinale 2016 bei "Jugend trainiert für Olympia"

Copyright 2011 Hervorragende Plazierung bei "Jugend trainiert für Olympia". Gymnasium mit Internat Hohenschwangau
Joomla Templates by Wordpress themes free